Geige

Die Geige (auch Violine genannt), ist sowohl ein Solo-, ein Kammermusik- als auch ein Orchesterinstrument. Sie spielt in allen Bereichen der Musik, in der Klassik, in der Moderne und auch in der Unterhaltungsmusik eine wichtige Rolle.

Wer Geige lernen möchte, sollte etwa 5-9 Jahre alt sein (Ausnahmen gibt es natürlich immer!) und ein wirklich gutes musikalisches Gehör haben, denn jeder Ton, den man auf der Geige greift, muss vom Spieler selbst auf seine Sauberkeit hin überprüft werden. In den ersten Unterrichtswochen sollten vor allem Eltern Geduld und Verständnis aufbringen, denn hier gilt ganz besonders: Aller Anfang ist schwer – aber die Mühe lohnt sich!

Vorraussetzungen

im Allgemeinen keine, gute Grundlagen bildet die musikalische Früherziehung (auch parallel), sehr gutes Gehör, manuell geschickt (beweglich), Disziplin, Fleiß, Ausdauer, am Anfang Mitarbeit der Eltern

Um die Spieltechnik zu festigen, erhält jeder Schüler mindestens 1 mal monatlich 30 bzw. 45 Minuten Korrepetitionsunterricht, bei dem gemeinsam mit einer Pianistin und dem Hauptfachlehrer das Repertoire geprobt wird.

Instrument

Am Anfang kleine Instrumente (1/16, 1/8), kleine Geige ab 250 €, 4/4 Geige ab 500 €, Leihinstrumente können vermittelt werden

Ausbildungsweg

Einzelunterricht, Partnerunterricht

Lehrer

Jana Kaiser Döge, Geige
Jana Kaiser Döge, Geige
Valeria Bulnova, Geige
Valeria Bulnova, Geige